Infoabend Weiterbildung
Marketing Seminar Suche

Certified Product Manager (FH)

Produktmanager Lehrgang - Praxis Wissen mit Tools

3.950,00 Euro netto pro Seminar.
zzgl. 16% MwSt. 4.582,00 Euro brutto

Tag 1

Anforderungsprofil eines Produktmanagers und Organisationsstrukturen 

  • Produktmanagement – Bedeutung, Umfang, Ziele und Einsatzbereiche
  • Anforderungsprofil und Aufgabengebiete eines Produktmanagers
  • Stellenbeschreibungen zu Produktmanagerpositionen
  • Effektives Produktmanagement: betriebliche Organisationsstrukturen auf dem Prüfstand
  • Produktmanagementsystem: Projekt- und Sparten-Matrix-Organisation
  • Produktspartenorganisation und Profit-Center- oder Cost-Center-Organisation
  • Rollenverständnis und Unterschiede in Abhängigkeit von der Organisationsstruktur
  • Fazit: Produktmanager als Produktspezialist und Funktionsgeneralist
  • Beispielhafte Unternehmensorganigramme mit Erläuterungen
  • Produktmanager und ihre Rolle in einer Produkt-Matrix-Organisation

Tag 2

Von der Unternehmensplanung bis hin zur Produktplanung

  • Aspekte der Unternehmensplanung und Inhalte eines Businessplans
  • Inhalte eines Businessplans und Verfahren der Unternehmensplanung
  • Marketingkonzeption und Marketingplanung
  • Produktmarketingpläne in Mehrproduktunternehmen
  • Bedeutung und Methoden der Marktforschung
  • produktpolitische Zielsetzungen und Produktstrategien
  • Produktpositionierungen im Wettbewerbsumfeld
  • Marketingtrends: Mass Customization und Co-Branding
  • Entscheidungsparameter und Maßnahmenspektrum im Produktmanagement
  • Verfahren der Marketing- und Produktbudgetplanung
  • Marketing-Controlling und Erfolgskontrolle auf Geschäftsbereichs- und Produktebene
  • Verfahren der Voll- und Teilkostenrechnung mit Kennziffern
  • Trend: Target-Costing
  • Fallstudie: Evaluierung eines produktspezifischen Marketingplans mit Zielfestlegung, Maßnahmenplanung, Kostenzuordnung, Budgetvorgaben und Kontrollgrößen.

Tag 3

Strategisches und operatives Produktmanagement

  • Ergebnisse der Marktforschung anschaulich und aussagekräftig aufbereiten
  • Bedeutung der Marketing- und Marktforschung im Produktmanagement
  • Informations- und Analysetechniken im strategischen Produktmarketing
  • Portfolioanalyse zur Bewertung strategischer Geschäftseinheiten und von Produkten
  • GAP-Analysen zur Bewertung und Prognose von Produktstrategien
  • Erfahrungskurvenanalyse zur Ermittlung möglicher Kostenvorteile bei Kapazitätserhöhungen
  • Produktlebenszyklus-Analyse zur Bestimmung marktkonformer Marketingaktivitäten
  • Kundenlebenszyklus-Analyse zur Ausnutzung von Kundenstammpotentialen
  • Stärken-/Schwächenanalyse und Potentialanalyse zur Ermittlung der Wettbewerbsstellung
  • Stärken-/Schwächenanalyse und die Bedeutung potentieller Produktchancen und -risiken
  • Marktanalysen zur Ermittlung von Markt- und Absatzpotentialen
  • Informations- und Analysetechniken im operativen Produktmarketing
  • Kosten-Nutzen-Analysen, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Investitionsrechnungen, ROI- und BEP-Analysen
  • Wirtschaftlichkeitsrechnungen zur Bewertung von Produktinnovationen
  • Produktkonzepte in Form von Pflichten-/Lastenheften
  • Produktprüfung durch Experten, Händler und Kunden
  • Fallstudie: Evaluierung einer strategischen Entscheidungsgrundlage, Ableitung geeigneter Strategien und Bestimmung strategischer Zielgrößen

Tag 4

Produktmanagement, Produktmarketing und produktpolitische Maßnahmen

  • Produktmarketing gemäß den Managementplanungsphasen
  • Produktpolitische Analyse-, Prognose- und Informationstechniken zur Ermittlung des Ist-Zustands
  • Produktziele und Ableitung angestrebter Sollzustände sowie Entwicklung geeigneter Produktstrategien
  • Bedeutung und Gliederung der Marketing-Mix-Bereiche
  • spezifischer Marketing-Mix für jede strategische Geschäftseinheit
  • Produktpolitische Instrumente im Überblick
  • Formen innovativer Produktpolitik, dargestellt anhand des Produktlebenszyklus
  • Brainstorming-Methoden im Rahmen der Neuproduktplanung bzw. Produktweiterentwicklung
  • Vorteilhaftigkeit von Produktvariationen und Produktdifferenzierungen
  • Analyse der Programm- und Sortimentspolitik mit anschließender Bewertung
  • Substitutions- und Partizipationseffekte
  • Namens- und Markenpolitik – Markenaufbau, Markierung und produktpolitische Standards
  • Verpackungspolitische Maßnahmen und Gestaltung des Ambientes bei Dienstleistungen
  • Gewährleistungspolitik und Qualitätsmanagement im Zusammenspiel
  • servicepolitische Maßnahmen und Produktsupport
  • Selektion geeigneter kommunikationspolitischer Instrumente wie Werbung
  • Bestimmung, Förderung und Bewertung geeigneter Distributionskanäle
  • Preisfindung, Preiszusammenhänge und Festlegung weiterer Konditionen
  • Fallstudie: Evaluierung des Marketing-Mixes für ein technisches Produkt mit kritischer Würdigung

Tag 5

Schlüsselqualifikationen eines Produktmanagers und Soft Skills

  • Ego-Marketing für Produktmanager – Verhaltensszenarien und Außenwirkung
  • Typische Konfliktherde eines Produktmanagers und Regeln des Konfliktmanagements
  • Teammanagement, Teamarbeit, Teammoderations- und Präsentationstechniken
  • Rhetorik, NLP, Power Talk und weitere Soft Skills
  • Projektmanagement: Regeln und Erkenntnisse speziell für Produktmanager
  • Fallstudie: Szenarien der Rollenverteilung eines Produktmanagers innerhalb verschiedener Organisationsstrukturen mit Rollenspiel und abschließender kritischer Würdigung

Produktmanagement – der zentrale Erfolgsfaktor

In Zeiten gesättigter Märkte, in denen Unternehmen über die Höhe der Werbebudgets um die Gunst der Kunden konkurrieren und sich die ansonsten homogenen Produkte nur noch über den Preis verkaufen lassen, rücken einmal mehr produktpolitische Überlegungen in den Mittelpunkt der Marketingausrichtung. Erfolgreich sind innovative Unternehmen, die es noch schaffen, sich bei klar fokussierten Zielgruppen über die Einzigartigkeit ihrer Produkte zu verkaufen. Produktmarketing und Produktmanagement sollen wieder Garanten für mittel- und langfristigen Marketingerfolg und Unternehmenswachstum werden. Produktmanager sind die Säulen einer innovativen Produktpolitik und tragen die Verantwortung für produktpolitische Entscheidungen und Maßnahmen.

Bei innovativ ausgerichteten Unternehmen ist das Produktmanagement bereits im Aufbau der Organisationsstrukturen und der Gestaltung betrieblicher Abläufe verankert. Hierbei hat sich die Produkt-Matrix-Organisation, die in der Theorie beschrieben wurde, auch in der Praxis durchgesetzt. Produktmanagern kommt in punkto Produktverantwortung und Weisungsbefugnisse über Fachabteilungen eine besondere Rolle zu. Produktmanager erarbeiten - wie Marketingleiter - für ihre Produktgruppen produktspezifische Marketingpläne. Produktpläne müssen daraufhin mit viel Koordinations- und Durchsetzungsvermögen über die Fachabteilungen hinweg realisiert werden. Bei dieser Zusammenarbeit erweisen sich Kenntnisse und Fähigkeiten im Projekt- und Konfliktmanagement sowie einschlägige Soft Skills als vorteilhaft. Der ideale Produktmanager als „Unternehmer im Unternehmen“ ist Produktspezialist und hat in Bezug auf die Fachabteilungen Generalistenwissen.

Um zukünftige Auswirkungen von produktpolitischen Entscheidungen besser ermessen zu können, bedient sich der Produktmanager einer Reihe strategischer Analysen. Die Marketing- und Marktforschung liefert die relevanten Daten, welche mit Hilfe der einschlägigen Analysetechniken aussagekräftig und anschaulich aufbereitet werden. Produktentscheidungen haben meist strategischen Charakter. Eine fundierte Entscheidungsgrundlage bezieht die Rahmendaten der Ziel- und Absatzmärkte mit ein. Marktkonforme Produktstrategien prägen operative Entscheidungen. Eine Reihe operativer Analysen und Produktmanagement-Tools helfen dem Produktmanager weiter, die getroffenen strategischen Entscheidungen nach Maßgabe der Wirtschaftlichkeit und Rentabilität erfolgreich umzusetzen. Hierbei nimmt der Produktmanager Einfluss auf damit einhergehende Beschaffungs-, Produktions- und Absatzentscheidungen. Produktmarketingpläne enthalten alle geeigneten absatzpolitischen Maßnahmen. Die einzelnen gewählten Marketinginstrumente werden mit Hilfe von Marketingspezialisten in Hinblick auf die Erreichung der gesetzten Produktziele optimal ausgestaltet.

Der 5-tägige Lehrgang „Certified Product Manager“ soll die Teilnehmer fundiert und praxisnah in den Themenkreis Produktmanagement und Produktmarketing einführen und sie als versierte und findige Produktmanager qualifizieren.

Marketing-House©

Dieses Seminar wird nach dem Marketing-House© Prinzip durchgeführt.

Folgende Vorteile erwarten Sie

Mit dieser Fachausbildung erlangen Sie praxisrelevantes Fachwissen und erprobte Instrumente und Methoden zur Weiterentwicklung und Verbesserung Ihrer Marketing-Fähigkeiten. Erfolgreiche Praktiker und führende Berater informieren über folgende Schwerpunktthemen:

  • Neuste Trends und Entwicklungen im Marketing
  • Marketinginstrumente im Wandel der Zeit
  • Erfolgreiche Markenstrategien und Markenführung
  • Strategie der Preispolitik und Preismanagement
  • Marketing-Controlling zur Steuerung des Erfolgs
  • Integrierte Kommunikation und Multi-Channel-Management
  • Wertorientiertes Marketing und effiziente Kundenwertstrategien
  • Integration von E- und M-Marketing in den Marketing-Mix
  • Langfristige Sicherung der Kunden durch Loyalitätsprogramme
  • Management des Customer Lifetime Values

Das Seminar richtet sich an

  • Produktmanager, angehende Produktmanager sowie Senior- und Junior-Produktmanager
  • Produktmanager-Assistenten und alle in die Produktpolitik involvierten Mitarbeiter
  • Techniker und Produktspezialisten mit Schnittstellen zum Produktmarketing
  • Management, Führungskräfte und Controller

Als Kernzielgruppe des Lehrgangs gelten Mitarbeiter aus Unternehmen mit technischen Produkten und Dienstleistungen, aber auch Konsumgüteranbieter können von den umfassenden Inhalten profitieren. Spezielles Marketingwissen wird nicht vorausgesetzt.

Methoden, Ablauf

Dieser Spezial-Lehrgang soll in Theorie und Praxis gleichermaßen zu umfassendem, integrierendem und konzeptionellem Denken anstoßen und gleichzeitig pragmatische Handlungsweisen an die Hand geben.

  • Fachwissen wird in Referaten und anhand von Praxis-, Best-Practice- und State-of-the-Art-Beispielen vermittelt.
  • Lösungswege für konkrete Aufgabenstellungen werden Schritt für Schritt im Rahmen von Fallstudien erarbeitet: im Anschluss daran werden die Ergebnisse präsentiert.
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch auch unter den Teilnehmern sind integrale Bestandteile  des Lehrgangs.
  • Gruppenarbeiten und Präsentationen fördern den interaktiven Ablauf.

Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern aus anderen Branchen und den Vortragenden aus der Praxis. Die Inhalte dieses Lehrgangs werden durch erfahrene Praktiker und Spezialisten vermittelt. Die Referenten verfügen sowohl über inhaltliche Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Wissensvermittlung als auch über die methodischen und didaktischen Fähigkeiten, das Wissen und die interaktiven Abläufe zu strukturieren.

Die begrenzte Teilnehmerzahl garantiert ein intensives und interaktives Arbeiten.

Das Seminar beinhaltet folgende Leistungen

Live vor Ort

  • Training von 09.30 bis 17.30 Uhr, inkl. der nötigen Arbeitsunterlagen
  • Umfangreiches Skript mit Theorieteil, Empfehlungen und Literaturangaben
  • Studien, Tabellen, Listen, E-Books, Skripte, als Link zum Download
  • Aufnahme in Alumnidatenbank (Kontakte, Studien, Cases, Links)
  • Frühstück (Obst, Müsli, Joghurt), Mittagessen, Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Gebäck
  • Hotelservice (Empfehlung)
  • Internetservice (WLAN, Leih-Laptop, E-Mails), optional
  • Veranstaltungsservice (Events, Restaurant, Konzerte), optional

Live online tagsüber

  • Training von 09.30 bis 17.30 Uhr, inkl. der nötigen Arbeitsunterlagen
  • Umfangreiches Skript mit Theorieteil, Empfehlungen und Literaturangaben
  • Studien, Tabellen, Listen, E-Books, Skripte als Link zum Download
  • Aufnahme in Alumnidatenbank (Kontakte, Studien, Cases, Links)
  • Aufzeichnung des Seminars als Download

Live online abends

  • Training von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr, inkl. der nötigen Arbeitsunterlagen
  • Umfangreiches Skript mit Theorieteil, Empfehlungen und Literaturangaben
  • Studien, Tabellen, Listen, E-Books, Skripte als Link zum Download
  • Aufnahme in Alumnidatenbank (Kontakte, Studien, Cases, Links)
  • Aufzeichnung des Seminars als Download

Certified Product Manager (FH)

The attendees of our training courses and secondary education will receive an accredited certification from the Allensbach Hochschule. In addition, you will receive a “Certified Product Manager (FH)” certification from the Munich academy of marketing soon after completing the training. We don’t test your knowledge but evaluate your work and contributions to our case studies and workshops. We test your qualification when you are tasked with taking what you have learned and turning it into a practical application while attending our training. It is our goal to enable you to complete our training with proven knowledge and new enthusiasm for future challenges.

Your certification from the Allensbach Hochschule and the Fachhochschule Oberoestreich are high-quality proof that you have studied at the biggest and most important technical schools in Europe. The schools follow the educational guidelines of both Germany and Austria, which means your certificate carries influence across the globe. You are worthy of carrying the title “Certified Product Manager (FH).”

The certificate you will receive from the Munich academy of marketing is proof of recognized qualifications that carry weight throughout industry. Every one of our coaches and trainers has the required qualifications and teaching credentials. But we bring even more to the table. The Munich academy of marketing is a member of MedienCampus Bayern e.V., which is a federally recognized organization for those working in media. The concepts of our training are modeled after ARGE ProEthik guidelines.

Following these guidelines explicitly enables us to bestow you with the acquired qualifications as “Certified Product Manager (FH).”

They encompass the complete requirements needed to build organizational structures, develop products, and market them throughout their life cycle, in addition to strategies for product families, relaunch, and product innovation.

Your “Certified Product Manager (FH)” certificate proves to business owners, human resources departments, and department leaders that you are highly qualified. The Allensbach Hochschule, Fachhochschule Oesterreich, and Munich academy of marketing are all highly recognized across associations and administrations.

Jean-Marie Bottequin

Jean-Marie Bottequin

Experte für strategische Persönlichkeitsentwicklung

Werdegang und Referenzen
Jean-Marie Bottequin

Jean-Marie Bottequin

Werdegang

Referenzen

ARAG, BMW, Deutsche Bahn, ERGO, Europäisches Patentamt, Hewlett-Packard, OSRAM, UniCredit, Walt Disney, Welt der Wunder.

Thomas Vetter

Thomas Vetter

Experte für strategische Markenführung

Werdegang und Referenzen
Thomas Vetter

Thomas Vetter

Werdegang

Thomas Vetters beeindruckende Laufbahn begann als Brand- Trade Marketing- sowie Key Account Manager in einem internationalen Konsumgüterkonzern. Als freier, internationaler Marketing- und Sales Director unterstützte er mehrere mittelständische Unternehmen mit seinem breit gefächerten Know-How.

Zahlreiche Strategie- und Marketingberatungen profierten von Thomas Vetters Expertise, der als beratender Gesellschafter und Senior Partner seine Expertise einbrachte.

Schließlich gründete er mehrere Marketing- und Kommunikationsagenturen mit großer Personalverantwortung, die er als Inhaber und Geschäftsführer zum Erfolg geführt hat.

Referenzen

Beiersdorf, Boots Healthcare, Cadbury, Coty Lancaster, Deutsche Bank, dm, Eintracht Frankfurt, Karlsruher SC, Karstadt, Kraft Jacobs Suchard, Nestlé, o2, Pepsi, Procter & Gamble, Sanofi, Unilever, Weihenstephan, Wilkinson, Wrigley’s.

München

Certified Product Manager (FH)
Die nächsten Termine in München:

  • 08.03. - 12.03.2021
  • 21.06. - 25.06.2021
  • 18.10. - 22.10.2021
  • 13.12. - 17.12.2021

Was die Münchner Marketing Akademie in ihren Marketing-Seminaren lehrt, lebt sie auch selbst vor: die Einheit der Dimensionen.

Ungewöhnliche Ideen und moderne Anwendungen gehen bei uns Hand in Hand mit erprobtem Praxiswissen und den geistigen Impulsen des Umfeldes.

Unsere Head-Location in München-Schwabing spiegelt diese Einstellung wieder: Das Seminarhaus in der Biedersteiner Straße 6 entstand im Zuge des Aufstiegs Münchens zur »Kunststadt«.
Gründerzeit, barocke Erinnerung und visionäre Orientierung prägen die Architektur – der Versuch, ästhetische Ausstrahlung und Funktionalismus jeweils als Maximum zu realisieren. Hohe Decken, Stuck und Glanz schaffen große Räume für inspiriertes Arbeiten. Nicht umsonst steht das Haus unter Denkmalschutz. Es repräsentiert beispielhaft den Fundus der Erfahrungen, und ist doch schon der Aufbruch in die Moderne.

Wir haben heute davon ein großzügiges Raumkonzept und beste Bedingungen für Seminare auf dem Stand der neuesten Lehr- und Konferenztechnik. Mit dem nahe gelegenen Englischen Garten gibt es eine wunderbare Möglichkeit, zu entspannen und sich inspirieren zu lassen. Die Location entfaltet einen starken ideellen Stimulus.

Anfrage zu

Certified Product Manager (FH)

Termine

TAGESTERMINE vor Ort oder Online Live-Teilnahme
München
08.03. - 12.03.2021
3.950,00 Euro
Lehrgang 5 Tage 08.03.2021 1 Monat 1 Woche 3950.00
München
21.06. - 25.06.2021
3.950,00 Euro
Lehrgang 5 Tage 21.06.2021 4 Monate 3 Wochen 3950.00
München
18.10. - 22.10.2021
3.950,00 Euro
Lehrgang 5 Tage 18.10.2021 8 Monate 3 Wochen 3950.00
München
13.12. - 17.12.2021
3.950,00 Euro
Lehrgang 5 Tage 13.12.2021 10 Monate 2 Wochen 3950.00
ABENDTERMINE ausschließlich Online LIVE-Teilnahme
Online 08.03. - 12.03.2021
15.03. - 19.03.2021
3.950,00 Euro
Online 21.06. - 25.06.2021
28.06. - 02.07.2021
3.950,00 Euro
Online 18.10. - 22.10.2021
25.10. - 29.10.2021
3.950,00 Euro